Bernhard Strößner
Schmiede und Autofedern-Spezialwerkstatt GmbH
Hüttenwerkweg 11 | 95028 Hof
Tel. 09281/44699 | Fax 09281 / 833 94 44
Email-Strössner ed.rensseorts-drahnreb@ofni

Hier sind Sie >> Firmengeschichte
Unsere Firmengeschichte
Ursprung...

Unsere Firma Bernhard Strößner kann auf eine langjährige Firmengeschichte zurückblicken. Bereits 1890 gründete der Schmied Georg Strößner den Betrieb in Köditz. (Im gleichen Jahr wurde sein Sohn Bernhard geboren.) Zu dieser Zeit wurde mit Hufbeschlag von Pferden begonnen. Für Tafel- und Kutschwägen wurden auf die Holzräder Eisenbänder aufgezogen.

Entwicklung...

1896 erfolgte ein Umzug nach Hof in die Luitpoldstraße 7. Die Firma Georg Strößner wurde ca. 1930 von den beiden Söhnen Bernhard und Emil Strößner übernommen und in zwei Bereiche aufgeteilt. Emil Strößner übernahm den Bereich Laden mit Schrauben und Werkzeugen, während Bernhard Strößner die Werkstatt und Schmiede übernahm.

Bereits in den 20er Jahren begann die Zeit der Autofedern. Nach und nach lösten Autos die Kutschen ab, so wandelten sich auch die Arbeiten der Firma. Es wurden Blattfedern für PKWs und LKWs gewechselt.

Dazu kam bis heute im Bereich Fahrzeugbau auch die Instandsetzung von Nutzfahrzeug-Aufbauten. Die Schmiede entwickelte sich zum Metallbau.

Bernhard Strößner hatte 2 Kinder – beides Mädchen. Eine der beiden Töchter Helga Strößner heiratete Edmund Reingruber (so ging der Familienname verloren) und übernahm später mit Ihrem Mann die Werkstatt.


Alte Werbung

Luftbild

Mittlerweile sind deren Sohn Bernhard Reingruber mit seinem Sohn Markus Reingruber die Geschäftsführer. 1981 wurde eine neue Werkstatt im Hüttenwerkweg in Hof gebaut. Die Werkshallen wurden nach und nach mit neuen Hallen erweitert.

Heute...
Heute wird der Familienbetrieb mit den Geschäftsführern Bernhard Reingruber (4. Generation der Firma) und dessen Sohn Markus Reingruber (5. Generation) weitergeführt.